Neue Offline-Ölfiltration (OOF): Das Öl im Auge behalten, das Ihre Gießereianlage am Laufen hält.

Published

DISA hat eine Offline-Ölfiltrationseinheit (OOF) für die DISAMATIC®-Formanlage eingeführt. Die OOF wurde als neue Funktion an der DISAMATIC D3 entwickelt und soll Informationen zum Zustand des Öls im Hydrauliksystem in Echtzeit liefern, damit Verunreinigungen kontrolliert und Partikel herausgefiltert werden können.

Ein sofortiger Vorteil des neuen Systems ist der reduzierte Wartungsaufwand der Anlage. Langfristig können Unternehmen u. a. davon profitieren, dass ein Anlagenausfall verhindert, die Umweltbelastung reduziert und die Lebensdauer der Komponenten verlängert wird.

 

Lars Hjelm, Global Product Manager bei DISA, sagt dazu: „Die OOF geht über das Entfernen von Partikeln aus dem Öl hinaus. Sie ermöglicht eine konstante Echtzeit-Übersicht über den Status, die Qualität und die Reinheit des Öls, das für den Betrieb Ihrer Gießereianlage genutzt wird. Sie erfasst alle Informationen zu Verunreinigungen und Partikeln und stellt sie dem Bediener auf einem einfachen und leicht verständlichen Display zur Verfügung. Die OOF gewährleistet stets eine optimale Leistung der Anlage, sodass Gießereimitarbeiter nachts ruhig schlafen können.“

 

Verunreinigungen führen zu Systemausfall

 

Die gesamte Kontaminationskontrolle der OOF ist unerlässlich, damit sich die Anlage stets in einem guten Zustand befindet. Das gilt auch für den Filtereinsatz zum Herausfiltern von Partikeln, die durch hydraulische Komponenten und die Gießereiumgebung eingebracht werden.

 

Einer der Hauptgründe für eine sinkende Ölleistung ist die Kontamination mit Wasser. Lars erklärt: „Wasser in Öl ist eine kaum sichtbare Verunreinigung, die erhebliche negative Auswirkungen auf die Systemeffizienz hat – sowohl in Hinblick auf das Öl an sich als auch die Gießereikomponenten, die es bei ihrer Funktion unterstützt.“

 

„Durch Wasser nimmt das Schmierverhalten des Öls ab. Das führt zu einer höheren Betriebstemperatur und letztendlich zu Ölabbauprodukten wie Oxidationsnebenprodukten, Harz und Firnis. Zusammen mit Partikeln sind Ölabbauprodukte für die Graufleckigkeit auf Komponentenoberflächen verantwortlich. Eine weitere bekannte Folge von Wasser in Öl ist Korrosion. Wird das Wasser im Öl nicht effektiv entfernt, nimmt die Lebensdauer der Anlage rasch ab.“

 

Echtzeitinformationen, um den Seelenfrieden zu wahren

Die integrierte Echtzeitüberwachung des Öls wirkt sich außerdem positiv auf die Wartung aus.

 

Lars: „Die OOF bietet einen Echtzeitstatus, damit Sie das Öl wechseln können, wenn es notwendig ist. Somit müssen Sie keine Unmengen an Zeit mehr damit verbringen, die Reinheit und Qualität des Öls zu analysieren und es vorbeugend zu wechseln.“

 

„Alles in allem können die Zuverlässigkeit und Lebensdauer Ihrer Formanlagen durch die Vorteile der OOF erheblich verbessert und Ihre täglichen Gießereiarbeiten angekurbelt werden.“

 

Die OOF wird als neue Funktion der DISAMATIC D3 eingeführt. Nachrüstlösungen sind für die meisten Formanlagen von DISA vorgesehen, wobei nur kleinere Anpassungen vorgenommen werden sollen.