Ulla Hartvig Toennesen ist neuer Senior Vice President bei DISA

Published

DISA in Dänemark hat bekannt gegeben, dass Ulla Hartvig Toennesen Nachfolgerin von Peter Holm Larsen wird. Sie ist als Senior Vice President verantwortlich für das DISA-Zentrum für Produktinnovation in Taastrup, Dänemark.

Ihre Hauptaufgabe wird die kontinuierliche Modernisierung und Weiterentwicklung der Organisation sein, wodurch die Markteinführungszeit neuer Produkte und Dienstleistungen verkürzt werden soll. Ulla wird für die Gesamtstrategie und die Geschäftsentwicklung bei DISA verantwortlich sein.

DISA und das Zentrum für Produktinnovation in Dänemark haben mit der Ernennung von Ulla Hartvig Toennesen zum Senior Vice President ihre Position als weltweit führender Anbieter von Gießereikomplettlösungen weiter gefestigt. In den letzten 2 Jahren hat die Norican Group ihre Marktposition durch die Übernahme von zwei neuen Unternehmen gestärkt und ausgebaut. Die Ernennung von Ulla erfolgt zu einem wichtigen Zeitpunkt, was den Weg des Unternehmens betrifft, da durch die Rahmenbedingungen für das strategische Wachstum noch stärkere und nachhaltigere Synergien innerhalb der Gruppe geschaffen werden sollen und DISA in diesem Prozess weiter gestärkt werden soll. 

Exzellenz im Bereich Projekte und Innovation

Ulla hat ihre Karriere bei DISA im Jahr 2004 als Projektkoordinator begonnen. Von dort wurde sie zum Head of Product Management and Business Development befördert. Im November 2007 wurde sie zum Sales Director ernannt und übernahm 2008 als Vice President die volle Verantwortung über den weltweiten Service von DISA. Nachdem sie 13 Jahre lang für den global anerkannten Anbieter von Gießereikomplettlösungen gearbeitet hat, übernimmt sie nun den „Taktstock“ von Peter Holm Larsen, der zehn Jahre lang als COO und Vorsitzender tätig war.

Ulla hat einen Master-Abschluss im Bereich Internationales Marketing und Management. Ihr tiefes Verständnis des Business und ihre Kenntnisse über die Prozesse, kombiniert mit ihrem tiefgreifenden Verständnis der Kernkompetenz und Kundenlandschaft von DISA, machten sie zur idealen Kandidatin für diese Funktion.

„Ulla ist seit vielen Jahren ein verlässliches Mitglied in meinem Managementteam. Sie war schon immer ein starker Treiber und Verfechter von Projekt- und Innovationsexzellenz. Während der Zeit als Head of Global Services war es ihre Aufgabe, DISA noch näher an den Markt und unseren weltweiten Kundenstamm zu bringen. Ihre Fähigkeiten, ihr Ehrgeiz und ihre Motivation werden DISA auf die nächste Stufe heben. Ich bin stolz, ihr in meinem Namen und im Namen der Firma den „Taktstock“ übergeben zu können“.

sagt Peter Holm Larsen

Ein Traumjob

„Dies ist ohne Zweifel mein Traumjob“, merkt Ulla an.

„Ich nehme die Herausforderung allerdings auch mit Demut an. Ich sehe die Stelle als Senior VP von DISA zwar als einmalige Chance, das riesige Potenzial des Unternehmens weiterzuentwickeln, aber ich bin nicht Peter Holm Larsen. Er war und ist ein extremer Wertgewinn für DISA. Ich kann mich nicht nur glücklich schätzen, dass ich viele Jahre eng mit ihm zusammenarbeiten konnte, ich freue mich auch, dass er weiterhin Teil des Managementteams von Norican sein wird und ich ihm in Zukunft direkt Bericht erstatten kann.“

„Ich freue mich darauf, meinen eigenen Weg hin zur Projekt- und Innovationsexzellenz zu finden, die immer mein Hauptaugenmerk war. Genauso freue ich mich darauf, mit dem Managementteam und den hoch qualifizierten Mitarbeitern von DISA zusammenzuarbeiten, in die ich großes Vertrauen habe.“

Die Industrie durch Innovation formen

„DISA liefert seit vielen Jahren Formtechnologie, -maschinen und -anlagen und hat in diesem Bereich viele Projekte durchgeführt. Meiner Meinung nach sind wir darin extrem gut. Darüber hinaus haben wir einen weltweiten Kundenstamm, der seinesgleichen sucht. Es ist uns täglich eine Ehre, mit ihnen zu arbeiten. Daher ist es mein Ziel, dass DISA auch weiterhin die Erwartungen der Kunden übertrifft, indem wir diese 3 Dinge tun: 1) die Markteinführungszeit verringern, 2) unsere internen Prozesse professionalisieren und 3) die Außenbeziehungen mit anderen wichtigen Marktvorreitern, Universitäten und anderen Institutionen ausbauen. Nur so können wir die Industrie kontinuierlich formen und unseren Kunden einen Mehrwert bieten. Mir geht es darum, unsere Innovationsfähigkeit zu steigern und zu verbessern und diese Innovationen zur richtigen Zeit auf den Markt zu bringen“, fasst Ulla zusammen.

Die neuen organisatorischen Rahmenbedingungen von DISA umfassen die Platzierung der Lieferkette unter dem Dach und der Führung der Norican Group, um die bestmögliche Synergie zwischen den vier Marken zu schaffen (DISA, Italpresse Gauss, StrikoWestofen und Wheelabrator). Innerhalb der Gruppe wurden 6 regionale Vertriebs- und Service-Organisationen geschafften, die die Verantwortung für das gesamte Produktportfolio von Norican und den direkten, täglichen Kundenkontakt übernehmen.

In diesem neuen organisatorischen Zusammenhang wird DISA zu einem Zentrum für Produktinnovation und ist damit verantwortlich für Innovationen und die gewerbliche und technische Vertriebsunterstützung für die Regionen. DISA behält die Verantwortung für das Engineering und die Durchführung von Projekten – vom Projektmanagement bis hin zur Inbetriebnahme der Formanlagen –, aber auch für die Produktentwicklung und -innovation sowie den Aftermarket-Support.

Mit der Ernennung von Ulla Hartvig Toennesen zum Senior Vice President von DISA übernimmt Peter Holm Larsen die Funktion des Vorsitzenden im Bereich Formen von Teilen innerhalb der Norican Group, wodurch er die komplette Verantwortung über drei Zentren für Produktinnovation für DISA, Italpresse Gauss und StrikoWestofen erhält.